22. August 2021: Sportfr. Obersdorf/Rödgen - SG Siegen-Giersberg 1:1 (0:0)

Was für eine Dramaturgie: Erst in der 88. Minute retteten die Obersdorfer einen Punkt, und dann noch durch ein Kopfballtor von Keeper (!) Luca Zarmutek, der bei einem Freistoß von Lennart Mai mit nach vorn geeilt war und schulbuchmäßig einnickte. „Da hat er sich wunderbar hochgeschraubt“, lobte Trainer Carsten Brodbek. Mit seinem Treffer avancierte Zarmutek vollends zum gefeierten Akteur seiner Mannschaft, denn nach dem 0:1 von Julian Wittmann (50.) hatte der SOR-Schlussmann wenig später in einer Eins-zu-Eins-Situation die frühzeitige Entscheidung verhindert. „In der ersten Halbzeit haben uns die Giersberger regelrecht eingeschnürt, waren sehr dominant. Klare Torchancen haben wir aber kaum zugelassen. In den letzten 20 Minuten waren wir dann am Drücker und haben uns am Ende für den hohen Aufwand in einer von beiden Seiten sehr intensiv geführten Begegnung belohnt“, meinte Brodbek.

 

Quelle: Siegener Zeitung